Freiwillig Mathe? – Na klar!

logoKombinieren, Tüfteln, knifflige Lösungen und Begründungen für verzwickte Zusammenhänge finden und viel logisches Denken macht vielen Schüler*innen Spaß. Und hier kann man sich Ausprobieren, bei der Mathematikolympiade.

Jedes Jahr führen wir an unserer Schule, wie im gesamten Land, die 1. Stufe der Mathematikolympiade durch. Die qualifizierten Schüler*innen starten dann in der 2. Runde, die ebenfalls an unserer Schule durchgeführt wird. Dabei begrüßen wir auch die Schüler*innen anderer Schulen der Region von Klasse 3 bis 12.

Auf der Homepage des Verbandes Mathematikolympiaden eV (http://www.mathematik-olympiaden.de/) kann man sich einen Eindruck verschaffen, welches Niveau diese Aufgaben haben. Denn: diese Aufgaben gehen natürlich deutlich über das Schulniveau hinaus.

Übrigens: Das Logo der Mathematikolympiade zeigt ein regelmäßiges 17-Eck, das schon Carl Friedrich Gauß (1777 – 1855) nur mit Zirkel und Lineal konstruierte. Diese Zeichengeräte sind ebenfalls im Logo enthalten.